ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND WICHTIGE INFORMATIONEN

 

AGB‘S & INFORMATIONSBLATT:
Die Reisebedingungen & AGB‘s von Karl Tours GmbH im Sinne des Pauschalreisegesetzes sowie das dazugehörige Informationsblatt „EU Pauschalreiserichtlinie“ finden Sie auf  www.karltours.at.

ANMELDUNG/BUCHUNG:
– persönlich
– schriftlich
– telefonisch (ebenfalls bindend)
– per FAX
– per Email

FIXBUCHUNG:
Nach Fixierung Ihrer Buchung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung mit der Bitte die Anzahlung innerhalb von 14 Tagen einzuzahlen.
Der Restbetrag ist 20 Tage vor Reiseantritt fällig!

WARTELISTE:
Ist eine Reise ausgebucht setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Tritt ein Reisegast zurück werden Sie natürlich sofort verständigt.

NICHTRAUCHERREISEN:
Bei Karl Tours können wir Ihnen leider das Rauchen in den Bussen nicht gestatten. Wir haben natürlich genügend Rauchpausen vorgesehen.

MINDESTTEILNEHMERZAHL:
Wenn in der Reisebeschreibung nicht anders angegeben gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen.

STORNOBEDINGUNGEN:

Event & Sportreisen:

€ 25,- Bearbeitungsgebühr
29 – 20          Tage vor Reiseantritt                          25% des Reisepreises
19 – 10          Tage vor Reiseantritt                          50% des Reisepreises
09 – 04          Tage vor Reiseantritt                          65% des Reisepreises
ab dem 03. Tag  vor  Reiseantritt                         85% des Reisepreises
am Veranstaltungstag                                           100% des Reisepreises

Tagesfahrten:

10 – 06     Tage vor Reiseantritt                               30 % des Reisepreises
ab dem 05. Tag vor Reiseantritt                             100 % des Reisepreises

Mehrtagesfahrten:

bis  30   Tage vor Reiseantritt:                                10 % des Reisepreises
29 – 20   Tage vor Reiseantritt:                                25 % des Reisepreises
19 – 10   Tage vor Reiseantritt:                                50 % des Reisepreises
09 – 04   Tage vor Reiseantritt:                                65 % des Reisepreises
ab dem 03.Tag vor Reiseantritt:                         85 % des Reisepreises
bei Nicht-Erscheinen:                                          100 % des Reisepreises

Gesonderte Stornobedingungen für Kreuzfahrten:

bis 60    Tage vor Reiseantritt                                20% des Reisepreises
59 – 30   Tage vor Reiseantritt                               30% des Reisepreises
29 – 22   Tage vor Reiseantritt                               40% des Reisepreises
21 – 15   Tage vor Reiseantritt                               60% des Reisepreises
14 – 02   Tage vor Reiseantritt                               80% des Reisepreises
01 – 0    Tag(e) vor Reiseantritt                             100% des Reisepreises

Bei Eintrittskarten sind unabhängig vom Stornierungszeitpunkt 100 % zu bezahlen!

VERSICHERUNG:
Bei Abschluss Ihrer Buchung empfehlen wir Ihnen gleichzeitig ein umfassendes Versicherungspaket abzuschließen. Unser Verkaufsteam berät Sie gerne!!

STORNOABWICKLUNG BEI STORNOSCHUTZVERSICHERUNG

Eine Stornierung ist uns unverzüglich mitzuteilen (schriftlich oder telefonisch).

Sie erhalten von uns ein Schadensformular der Versicherung, welches Sie bitte ausfüllen und vom Arzt bestätigt, sobald wie möglich an uns zurücksenden.
Unsere Verkaufsmitarbeiter werden sich um eine reibungslose Abwicklung bemühen.

PROGRAMM- UND FLUGPLANÄNDERUNGEN:
Die Durchführung unserer Reisen erfolgt grundsätzlich laut Ausschreibung.

Falls Programmpunkte durch Restaurierungen, Streiks, Wettersituationen oder andere unvorhersehbare Umstände unmöglich sind, bitten wir jedoch um Ihr Verständnis.
Besonders bei Feiertagsterminen kommt es oft zu veränderten Öffnungszeiten die meist erst vor Ort in Erfahrung gebracht werden können.

EINREISEBESTIMMUNGEN:
Für Reisen in EU-Länder gibt es keine Grenzkontrollen mehr! Es ist jedoch notwendig, sich auf Wunsch ausweisen zu können! Bitte vergessen Sie daher nicht, Ihren Reisepass oder Personalausweis mitzunehmen.

Gesonderte Reisebestimmungen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen und auf www.bmeia.gv.at

KUNDENGELDABSICHERUNG GEMÄSS DER EU- PAUSCHALREISERICHTLINIE:

Informationen zur Reiseinsolvenzabsicherung sind im Internet unter www.gisa.gv/abfrage abrufbar.

Karl Tours GmbH    GISA Nr. 16603196

MSC Kreuzfahrten  GISA Nr. 24799379

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN BEI TICKETKAUF MIT BUSFAHRT:

  1. Die Verkaufspreise können unter Umständen erheblich von dem auf den Eintrittskarten aufgedruckten Preis abweichen, da ein Bezug von begehrten Karten nicht immer direkt beim Veranstalter erfolgen kann. Die Kartenpreise beinhalten Vermittlungsgebühren sowie Vorverkaufsgebühr und/oder fremde Agenturgebühren sowie Bezugskosten. Hierdurch können sich starke Abweichungen vom aufgedruckten Kartenpreis ergeben. Diese Abweichungen können, insbesondere bei der Beschaffung von bereits ausverkauften und besonders stark nachgefragten Veranstaltungen und damit verbundenem hohen Marktwert, erheblich sein.
  1. Es wird nicht garantiert, dass Sitzplätze im Stadion nebeneinanderliegen.
  1. Es ist besonders zu beachten, dass bei Sportveranstaltungen wie Fußballspielen der Spieltag kurzfristig vom Verein, der    FIFA oder durch die UEFA verschoben werden kann.
  1. Beanstandungen sind innerhalb von 5 Tagen nach Veranstaltung schriftlich mitzuteilen.
  1. Bei Alkoholisierung kann vom Sicherheitspersonal ein Einlassverbot ausgesprochen werden.
  1. Im gesamten Stadionbereich herrscht Bengalen Verbot.

IMPRESSUM:

Herausgeber: Karl Tours GmbH, Reisebüro und Autobusunternehmen FN 087906z  Layout: Karl Tours GmbH, Druck: Druckerei Haider Manuel e.U. Fotos: Archiv Karl Tours GmbH und Archiv der jeweiligen Veranstalter. Druck und Satzfehler vorbehalten. 

Informationen EU Pauschalreiserichtlinien:

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie
(EU) 2015/2302.
Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Die Karl Tours GmbH trägt
die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.
Zudem verfügt das Unternehmen Karl Tours GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die
Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer
Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.
Wichtigste Rechte nach der Richtlinie (EU) 2015/2302
● Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über die Pauschalreise vor Abschluss des
Pauschalreisevertrags.
● Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag
inbegriffenen Reiseleistungen.
● Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer oder Angaben zu einer Kontaktstelle, über die sie sich
mit dem Reiseveranstalter oder dem Reisebüro in Verbindung setzen können.
● Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer angemessenen Frist und unter Umständen unter
zusätzlichen Kosten – auf eine andere Person übertragen.
● Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn bestimmte Kosten (zum Beispiel
Treibstoffpreise) sich erhöhen und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in jedem Fall bis
spätestens 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise. Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschalreisepreises
übersteigt, kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein Reiseveranstalter das Recht auf
eine Preiserhöhung vorbehält, hat der Reisende das Recht auf eine Preissenkung, wenn die entsprechenden
Kosten sich verringern.
● Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten und erhalten eine
volle Erstattung aller Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der Pauschalreise mit
Ausnahme des Preises erheblich geändert wird. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche
Unternehmer die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt, haben die Reisenden Anspruch auf
eine Kostenerstattung und unter Umständen auf eine Entschädigung.
● Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnlicher Umstände vor Beginn der Pauschalreise ohne
Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungsort
schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.
● Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen
und vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten.
● Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht
vereinbarungsgemäß durchgeführt werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vorkehrungen
ohne Mehrkosten anzubieten. Der Reisende kann ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag
zurücktreten, wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche
Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter
es versäumt, Abhilfe zu schaffen.
● Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und/oder Schadenersatz, wenn die Reiseleistungen
nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden.
● Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten befindet.
● Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermittlers werden
Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des
Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise,
so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet.
Die Richtlinie (EU) 2015/2302 wurde in Österreich durch das Pauschalreisegesetz umgesetzt, welches unter
www.justiz.gv.at/pauschalreisegesetz zu finden ist.